Melanie Madaus

Ich bin Melanie und 2017 auf das Thema Employer Branding aufmerksam geworden. Nachdem ich meinen Zertifikatskurs zur Employer Brand Managerin an der Quadriga Hochschule Berlin abgeschlossen habe, hat mich das Thema nicht mehr losgelassen. Seitdem helfe ich Unternehmen dabei, zu einem zeitgemäßen Arbeitgeber und besseren Ort für die Menschen zu werden, die dort arbeiten. Employer Branding hat für mich nichts mit einer Aufpolierung einer Marke zu tun, sondern mit der Einstellung und der Arbeit von innen nach außen – immer mit dem Menschen im Fokus.

Neben Employer Branding habe ich mehrjährige Praxiserfahrung im (Personal-)Marketing, in der Werbung, im Projektmanagement und der Unternehmenskommunikation. Ich durfte bisher für große und kleine Unternehmen, Agenturen und NGOs, für attraktive und unattraktive Arbeitgeber arbeiten.

Ich begeistere mich für die Themen New Work, Kulturwandel in Unternehmen sowie werteorientiertes Arbeiten und bin immer auf der Suche nach Unternehmen, Arbeitgebern und Geschäftsführern, die den Mut haben, ihren ganz eigenen Weg zu gehen.

Vor einiger Zeit war ich ziemlich lange auf der Suche nach einem Job, der zu meinem Leben passt und Arbeitgeber, der hält was er verspricht. Einem Job, bei dem ich Mensch sein darf und kann, mich in einem positiven und wertschätzenden Arbeitsumfeld bewege und einen Chef habe, der sich selbst und andere Menschen mag, Führungskompetenz mitbringt und mich machen lässt. Ich suchte einen Arbeitgeber und Chef mit dem es „menschelt“.

Dabei habe ich zum ersten Mal alles anders gemacht: ich habe keine Stellenanzeigen mit den immergleichen Floskeln gelesen, habe nicht stundenlang Stellenportale durchgescrollt, keine Bewerbungen geschrieben, bin in Vorstellungsgesprächen nicht als Bittstellerin aufgetreten, sondern bin die Jobsuche auf Augenhöhe angegangen und habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben, in dem alle Punkte standen, die mir wichtig waren und bis heute sind – damit der Job zu meinem Leben passt und nicht andersherum. Meine größte Angst war es damals, vom Regen in die Traufe zu kommen. All meine Erfahrungswerte und mein Wissen zum Thema Jobsuche auf Augenhöhe – Finde den Job, der zu deinem Leben passt habe ich in mein Jobmentoring gepackt.

Heute lebe und arbeite ich sehr flexibel und selbstbestimmt in Teilzeit als Referentin für Employer Branding und Social Media bei einem sozialen Träger in Leipzig und von überall aus und nebenbei als Freelancerin on- und offline.

Die Jobsuche war zum einen eine spannende Zeit, weil ich so viele Menschen, wie noch nie zuvor kennengelernt habe (z.B. meinen Mentor) und mir so ganz nebenbei ein wertvolles und bereicherndes HR-Netzwerk aufbauen konnte und mit vielen noch bis heute in Kontakt bin. Zum anderen war es eine harte und teilweise sehr frustrierende Zeit, weil ich das Gefühl hatte, dass die Kluft zwischen dem was Jobsuchende heutzutage wollen und brauchen, mit dem, was Unternehmen in der Außenkommunikation darstellen und im Gegensatz dazu intern zu bieten haben, immer größer wird. In Zeiten des viel besagten Fachkräftemangels und der Digitalisierung höchst bedenklich.

Seit 2018 lasse mich regelmäßig coachen, besuche viele Veranstaltungen, Seminare, Vorträge und Workshops in ganz Deutschland und kaufe mehr Bücher als Schuhe und gebe mein Wissen in Vorträgen und Web-Seminaren weiter.

Erholung finde ich im Offline-Modus beim Meditieren mit Mönchen, auf der Yogamatte, einer Spritztour mit dem Fahrrad, einem Spaziergang in der Natur, beim Kajak fahren, beim Tischtennis, Badminton oder Tennis spielen. Einfach mal Nichtstun ist in Zeiten, in denen sich scheinbar alles nur noch um Selbstoptimierung und -darstellung dreht, eine gesunde Alternative für mich.

Ich lebe in meiner Lieblingsstadt Leipzig, wo ich von 2014-2016 mit Zwischenstationen in Finnland (Innovationsmanagement) und Schottland (Digitales Marketing, Brand Management) im Masterstudiengang Medienmanagement an der HTWK Leipzig studiert habe und wohne außerdem noch in Potsdam. So oft es mir möglich ist, bin ich unterwegs und lasse mich von der positiven Mentalität der Leipziger anstecken und mich an fast jeder Ecke inspirieren.

Ehrenamtlich bin ich Mentorin für Frauen aus Georgien und helfe ihnen dabei, einen selbstbestimmten Weg zu gehen.

Gebürtig komme ich aus dem Bundesland Brandenburg was unschwer an meinem Dialekt zu erkennen ist 😉

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an, um auf dem Laufenden in der Arbeitswelt zu bleiben und sichere dir exklusive Inhalte, Tipps und Angebote.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial